Wenn ich schreibe ...


dann liegt ein weisses Blatt Papier vor mir und ich male mir meine eigene, bunte Welt. Jedes Wort hat einen bestimmten Sinn und eine Bedeutung für mich. Jeder Satz ist wohl durchdacht und ausformuliert. Manchmal dauert es Tage, bis ein Kapitel beendet ist, machmal aber auch viel länger. Ich lebe, lache und weine mit meinen Protagonisten, die in dieser Zeit zu einem Teil meines Lebens werden. Nachts träume ich von ihnen und ihrem Schicksal und am Tage rede ich über sie. Nur meine Seele weiss, wie sie ihr Glück finden, in welcher Stadt sie leben und wie sie ihre Umgebung wahr nehmen. Ich bin Architekt, Maler und Landschaftsgärtner zugleich. Ich gestalte ihren Lebensraum, bestimme ihr Handeln und ihre Gedanken. Durch mich erwachen sie zum Leben. Doch manches Mal übernehmen auch sie die Handlung und ich lasse mich führen. Sie werden zu einem Teil von mir und ich werde ein Teil meiner eigenen Geschichte.
Und sobald ich das Fenster an meinem PC schließe, das Buch beende und die Tasten ruhen, dann hat sich ein Teil meines Ichs in meinem Roman, meinen Geschichten oder Gedichten verewigt. Und wenn ich eines Tages nicht mehr sein sollte, dann bleibt dieser Teil von mir unvergessen. Auch, wenn er nur im Keller schlummert oder auf einem Dachboden liegt ... Ein Stückchen meiner Seele, meines Wesens bleibt.

Dienstag, 22. Dezember 2015

Frohe Weihnachten

Liebe Freunde, Fans und Herzensmenschen,

Weihnachten steht vor der Tür und die hektische Zeit geht in die Endphase. Sollte es nicht eigentlich "stille Zeit" heißen? Die Zeit voll Licht, Liebe und Harmonie? Doch irgendwie ist den Menschen dieser Gedanke abhanden gekommen. Es zählt nur noch Geld, Hektik und Stress ... Schade, oder?

Wie wäre es mit einem Moment der Ruhe und Entspannung? Einfach mal zurück lehnen und die Füße hochlegen ... Was ist es, das wirklich zählt? Sind es die wirklich die Geschenke, der Braten und der Baum? Natürlich bekommen wir alle gerne Geschenke :) Ich bin da keine Ausnahme ... im Gegenteil.

Dieses Jahr freue ich mich besonders über die ZEIT die mir geschenkt wurde - die Momente des Lichts, die mir zuteil wurden. Das sind die Momente, in denen man mir zuhörte, mich verstand, mit mir kommunizierte (was echt oft der Fall war ;) ) und auch die lieben Karten, die jetzt zu Weihnachten kamen. Auch freute ich mich über jeden Buchverkauf und die liebevollen Rückmeldungen. DANKE an all meine treuen Leser. Auch 2016 wird es wieder was Neues zu lesen geben von mir ;) .

Natürlich gab es auch dunkle Momente in diesem Jahr - und davon nicht gerade wenig. Aber darüber will ich hier nicht schreiben. Ich wünsche deshalb an dieser Stelle allen, die das hier lesen (und allen anderen auch ;) ) ein besinnliches, glückliches, erfolgreiches und vor allem GESUNDES Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein WUNDERvolles neues Jahr. Möge das Glück an Eurer Seite sein und ihr in der Lage, es zu sehen und zu genießen.

Lichtvolle Tage wünscht Euch Eure Chrissy



... und, weil ohne Geschenke doof ist hier zwei Videos: 
Ich durfte die Geschichten von Lilith Korn und Salome Fuchs einlesen ...
Danke an die beiden wundervollen Autorinnen. 
Genießt ein paar Minuten, legt die Füße hoch und ... frohe Weihnachten :) .



Hazel und Mara - das Weihnachtsmonster von Lilith Korn

und 


Jack und Lux - von Salome Fuchs

Mittwoch, 2. Dezember 2015

DANKE!


DANKE!

An dieser Stelle möchte ich mich einmal ganz herzlich bedanken. 
Warum? Ganz einfach … Auf Grund meiner Interviews und der Nachfragen, WOHER ich die Inspiration von „Mia und der blaue Schal“ habe, möchte ich gerne einer Person ganz besonderen Dank aussprechen. SIE war Diejenige, die mich zu der Geschichte inspiriert und mir viel Input gegeben hat.

Es war einmal … so fangen viele Geschichten an - und ja, auch Mia. Ich erzähle Euch hier nun, wie die Idee zu Mia entstanden ist und sich das Ganze weiter entwickelt hat:

Ich saß eines Tages in der Sauna eines Wellnesshotels und dachte über einen Thriller nach. Was wäre, wenn es in so einer Saunakabine plötzlich einen Mord gäbe? Doch … was sollte ich mit einem einzigen Mord anfangen? Wer würde ihn begehen und warum? Die Fragen beschäftigten mich und ich überlegte hin und her - doch nichts Gutes kam dabei heraus. 

Wenige Tage später rief ich meine liebe Freundin an und erzählte ihr von meinem Aufenthalt in dem Hotel, von meiner Idee und dem Thriller. Und auch, dass ich keine Ahnung habe, wie man so etwas am Besten schreibt. Bis zu diesem Zeitpunkt waren es ja nur ein Liebesroman und einige Kurzgeschichten, die das Licht der Welt erblickt hatten. Doch meine Freundin sagte nur: „Mach dir keine Sorgen, wir bekommen das schon hin. Die Idee ist ganz nett, doch ich würde das ganz anders machen … Viel blutiger …“. Und so begann sie zu erzählen, wie sie sich die Geschichte vorstellen würde. Gespannt und mit Begeisterung hörte ich ihren Ausführungen zu und kurz drauf stand ihr „Plot“. Ihre Idee mit der Psychologin, die … und den Morden, die … und warum … (ne, mehr sag ich nicht … selber lesen ;) ) kamen von ihr. Auch die Tiefe der Protagonistin und ihre Probleme entstanden in ihrem Kopf. 
„Sag mal, woher hast du die Idee? Ist das deine?“ Noch immer war ich ganz begeistert und sie nickte nur. „Ja, das ist meine Idee, die ich dir gerade erzählt habe. Nimm sie und mach `nen Buch draus“, waren vor ungefähr zwei Jahren ihre Worte. Doch, so einfach, wie wir uns das damals dachten, war es nun mal nicht. So haben wir weitere Stunden über die Geschichte geredet, haben gefeilt, verworfen, überlegt und uns über die Namen unterhalten. (Mia ist übrigens der Name ihres Frettchens gewesen ;) ). 

Irgendwann begann ich dann zu schreiben, fügte der Geschichte noch einige meiner Ideen, wahre Stücke aus meiner Vergangenheit und noch das ein oder andere Gedicht hinzu und - taadaa, Mia war fertig. 
Na ja … es dauerte schon noch eine gewisse Zeit und es waren noch weitere Personen daran beteilig, u.a. meine Coverdesignerin und auch meine Korrektorin, bis das Buch das Licht der Welt erblicken konnte - so, wie ihr es heute kennt.

Ich muss sagen, dass wenn es diese inspirierenden Telefonate mit meiner Freundin nicht gegeben hätte, dann gäbe es bis heute noch kein Buch von mir - und, vielleicht hätte ich auch nie mehr eines geschrieben. 

Also, meine Liebe, DU bist nicht ganz unschuldig, dass Mia nun durch die Lande zieht und den ein oder anderen Mord begeht. :) Danke, dass es DICH in meinem Leben gibt und DU mir den Mut und die Kraft gegeben hast zu Schreiben. Ich danke dir für die Namen der Protagonisten, die Idee zur Story und auch, dass du immer mit Rat und Tat an meiner Seite standest und mir geholfen hast bei meinem Projekt. Ich wünsche mir, dass auch du deine „Kellerkinder“ bald in die Freiheit entlassen kannst, denn sie haben es mindestens so sehr verdient wie Mia. 

Danke auch allen Lesern, die Mia ein Zuhause geben und sich mit der Geschichte identifizieren können. 


Herzlichst Eure Chrissy

Sonntag, 8. November 2015

Literadio bei www.ihr-webradio.de


Hallo und willkommen meine lieben Freunde, Herzensmenschen und Fans,

es gibt wieder wundervolle Neuigkeiten. Wir planen ein großes Projekt mit Autoren im Radio. 

Wer sind wir?

Das sind Lothar Schmidt, Moderator bei www.ihr-webradio.de  zusammen mit mir, Christina Stöger - Autorin und Mitarbeiter des Moderators, sowie Mirco von Maydell (als Inhaber und Betreiber des Autoren - Hilfe - Forums

Was wollen wir machen?

Wir planen ab dem 16.11.2015 die Pilotsendung, in der als erstes ICH zu hören bin. (irgendwer muss ja mit gutem Beispiel voran gehen ;) ). Danach folgen jeden Montag ab 20 Uhr weitere Autoren, die sich vorstellen können. Es wird ein Interview geben, eine kurze Leseprobe des aktuellen Buchs und auch ein Gewinnspiel. 
Na? Neugierig? Dann schaltet doch einfach mal das Radio ein und hört zu. (Entweder erreichbar über die Homepage www.ihr-webradio.de, über www.radio.de (klick Link) oder auch über www.tunein.de (klick Link) .

Wie könnt ihr uns erreichen?

Falls ihr auch Autoren seid, die sich gerne vorstellen wollen, falls ihr uns eine Rückmeldung geben wollt zu der Sendung oder falls ihr sonst Fragen habt, wendet euch an folgende Emailadresse: 

Literadio@hotmail.com 

Auch gibt es eine Veranstaltung bei facebook, die ihr gerne besuchen könnt um Näheres zu erfahren. (klick hier). Über Reaktionen freuen wir uns sehr, dann natürlich sind wir bemüht unser Bestes zu geben. Lob und Kritik gehören dazu :) .

Wer die Moderatoren des www.ihr-webradio.de schon mal kennen lernen will, der kann das natürlich auch. Jeden Tag ab 20 Uhr bietet der Sender, der über das Internet zu empfangen ist, live moderierte Sendungen an. Spaß, gute Laune, Informationen und natürlich super Musik bei sehr guter Qualität sind gewährleistet. 

So, save the date - Montag, den 16.11.2015 um 20 Uhr - und seid dabei, wenn ich "Mia und der blaue Schal", sowie mein neues Buch" Momente des Lichts - lichtvolle Lyrik" im Radio präsentieren darf. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. 
Und wer mein Buch gerne lesen möchte ... hier auf meinem Blog findet ihr viele Infos dazu - schaut Euch um ;) 

Viel Spaß dabei wünscht Euch Eure Chrissy 

Mittwoch, 4. November 2015

Momente des Lichts - lichtvolle Lyrik

Ein herzliches Willkommen allen Lesern, Freunden und Herzensmenschen

Nach längerer Zeit habe ich wieder Neuigkeiten für Euch: 
Bald erscheint mein neues Buch!


Momente des Lichts - lichtvolle Lyrik

Wie der Name schon vermuten lässt geht es in diesem Buch um meine Gedichte und Gedanken. 

Leben, Liebe, Licht, Freundschaft, Hoffnung und Trost - 74 emotionale und lichtvolle Gedichte sind in diesem Buch auf 150 Seiten vereint. Zusammen mit wundervollen, teilweise farbigen Bildern fügen sie sich harmonisch zu einem Werk zusammen, das den Leser durch das Leben begleitet. Eigene Emotionen oder Situationen von Freunden hat die Autorin Christina Stöger in Reime verpackt, um ein kleines Licht der Hoffnung in die Herzen ihrer Leser zu tragen. 

18 farbige Bilder auf 156 Seiten



Ich habe für Euch auf 150 Seiten meine Gedichte zusammengefasst und sie mit eigenen Bildern zu einem Werk zusammengefügt. Diese kleinen, gereimten Schriften können aufmuntern, zum Nachdenken anregen oder ein Lächeln ins Gesicht des Lesers zaubern. 


Ich hoffe, das Buch gefällt Euch so gut wie mir. :) 


In wenigen Tagen wird es u.a bei amazon (und mit der ISBN auch in jedem Buchhandel) als Print Version und auch als E-book bestellbar sein. 

Falls ein Exemplar mit Widmung gewünscht wird - zum Beispiel als Weihnachts - oder Geburtstaggeschenk - geht das natürlich auch. 

Schreibe mir einfach eine Mail an: Christina-Stoeger@gmx.de

Natürlich freue ich mich auch über Meinungen, Hinweise, Lob und Kritik - schreibe mir einfach :) 

Herzlichst Eure Chrissy

Und hier noch ein Gedicht, das auch in diesem Buch vertreten ist:






Geduld

Geduld ist eine Tugend - 
das sagt sich so dahin. 
Und irgendwo - so glaube ich, 
hat das auch einen Sinn.

Doch ist nun ausgerechnet diese 
nicht wirklich leicht zu leben - 
die Zeit vergeht recht langsam, 
manch Schönes soll es geben.

So kämpft man täglich seinen Kampf - 
oft Stunden oder Tage.
Warum das alles nur so ist -

das ist die große Frage.


Man sät so manches trock'ne Korn 
in viele ausgesuchte Töpfe - 
daran verzweifeln oft

nicht nur die hellen Köpfe.


Geduld ist eine Tugend - 
was hat man nun davon? 
Wo ist der ganze Sinn? 
Was ist der Leidenslohn?

Geduld mein Kind, 
so wart' doch ab - du wirst es bald schon sehen. 
Wenn du die Pflanzen spießen siehst, 
dann wirst du es verstehen. 


Freitag, 14. August 2015

Videorezensionen



Meine lieben Freunde, Follower und Herzensmenschen, 

Gerne stelle ich hier nun die Bücher vor, die ich gelesen habe. Es werden noch weitere Videorezensionen folgen. Bleibt gespannt und folgt mir weiterhin - ich freue mich sehr. :) 



Rezension von Evy Winter - Coming home - Alles oder Nichts


(ohne Videorezension)

Erhältlich als ebook (oder print) auf amazon. (Klick HIER)

****

Klapptext:

»Das Leben spielt selten fair. Die einen haben Glück, die anderen eben nicht!«


Lynn gehört unverkennbar zu den Menschen, die es glücklich getroffen haben. 
Doch erst, als sie die Bekanntschaft mit dem obdachlosen Tyler und seinem attraktiven Aufpasser Aiden macht, erfährt sie, was Glück und Unglück wirklich für den Einzelnen bedeuten können. Das wahrhaftige Glück scheint urplötzlich für sie alle greifbar zu werden. Eine außergewöhnliche Zusammengehörigkeit, das Gefühl von Geborgenheit, Hoffnung und letzten Endes die große Liebe bewirken einschneidende Veränderungen und sorgen für schwindelerregende Höhenflüge. 
Aber wer hoch fliegt, kann ebenso tief fallen. Und wenn man tatsächlich fällt, wer fängt einen dann auf?


Meine Meinung: 5 Sterne *****

Evy Winter - Coming home: Alles oder Nichts

Gespannt habe ich den ersten Roman der Autorin erwartet und wurde nicht enttäuscht. 
Eine Achterbahn der Gefühl - das ist es, was dieses Buch am Besten beschreibt. Aber von Anfang …

Auf den ersten Seiten dachte ich noch „Wieder so ein kitschiger Roman … SIE, die Tochter aus reichem Hause, trifft IHN, den armen Obdachlosen … ja ja… weiß man ja, wo das endet … gähn…“. Doch ich habe weiter gelesen, weil mich das Buch irgendwie gefangen hielt. Es war wirklich so, wie ich dachte … die beiden kamen zusammen, liebten sich und alles war perfekt. Doch ich hatte erst circa 50 Seiten gelesen. Was sollte da noch kommen? Neugierig las ich weiter und … ja, ich will nicht zuviel verraten. Ich kann nur sagen: Ich wurde überrascht. Die ganze Geschichte ist für mich einfach eine Achterbahn der Gefühle gewesen. Ich habe mit Lynn gelacht, geweint, gehofft, gebangt und mich mit ihr gefreut. Ich sah die Umgebung vor mir, habe im Baumhaus gesessen, die Sterne betrachtet und … hach ja …

Das Buch ist flüssig geschrieben und gut zu lesen. Die Liebe ist in diesem Roman fast greifbar, die Freundschaft komplett nachvollziehbar (wer hätte nicht gern solch tolle Freunde), aber auch die Zerrissenheit der Protagonistin ist zu spüren. Oft habe ich überlegt, wie ich selbst wohl reagiert hätte … manches Mal war ich wütend auf Lynn, oder Aiden … oder beide. Doch ich verstand ihre Reaktionen zu jeder Zeit. Die Darsteller haben Tiefe und ihr Verhalten wird gut beschrieben und ist nachvollziehbar. (Außerdem ist Aiden echt HOT!) ;) 

Sexszenen sind ansatzweise beschrieben - aber es ist kein erotischer Roman. 
Wer fähig ist zwischen den Zeilen zu lesen hat hier einen wirklich guten Roman, der zum Nachdenken anregt und einen träumen lässt. Wer sich ganz in die Geschichte begibt, der hat schnell eine Freundin in Lynn gefunden. 
Am Besten hat mir eine Passage am Ende gefallen … dieser kann ich nur voll und ganz zustimmen. 
Was ist Glück? Was ist Liebe? Was ist Leben? … Diese Fragen und noch viele mehr greift der Roman auf und regt den Geist des Lesers an. (Zumindest meinen :) ). 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich diesen Roman guten Gewissens weiter empfehlen kann. Für alle, die gerne mal einen Liebesroman lesen, der zwar teilweise „sehr perfekt kitschig“ ist, aber auch die Realität beschreibt. Danke, dass ich es lesen durfte. Weiter so! Ich freue mich auf die nachfolgenden Romane der Autorin. 


Videorezension zu "Liebessprung von Christiane Bößel"



Erhältlich als ebook (oder print) auf amazon. (Klick HIER

Klappentext:

Ein Mix aus heiterer Liebesgeschichte, Fantasy/SF und Erotik.

Liz, Krankenschwester auf einer urologischen Station, wünscht sich eigentlich nur ein ganz normales Leben mit einem netten Mann und einem Job, der Spaß macht. Stattdessen ist da Kollege Helmut, der Liz zwar unter seinen knackigen Körper, aber nicht in sein Herz lässt, ein Arbeitsalltag voller alter Männer und zuhause ein ständig beleidigter Kater und eine freizügige Mitbewohnerin.
Als ob das nicht genug wäre, verliebt sich Liz auch noch unsterblich in einen bewusstlosen Patienten.
Und dann behauptet der noch, aus dem Koma erwacht, er stamme aus einer anderen Dimension.
Alles nur eine blöde Ausrede?
Aber es würde erklären, warum Vincent immer wieder unauffindbar verschwindet und warum er so aussieht wie der fiese Exlover Helmut.
Ist Liebe zwischen den Dimensionen überhaupt möglich?

Der Auftakt zu einer überdimensionalen Trilogie über die Liebe zwischen Liz und Vincent.

Der Roman enthält erotische Szenen.

Meine Meinung: 5 Sterne

Der erotische Liebesroman von Christiane Bößel, der im Juni 2015 das Licht der Welt erblickt hat, hat mich sehr beeindruckt. Ich habe ihn mit Begeisterung gelesen.
Das Cover spricht mich als Leser an. Es zeigt die beiden Protagonisten und deutet darauf hin, dass sich zwischen ihnen ein Geheimnis verbirgt. Am Ende des Buches muss ich sagen, dass es für die Geschichte perfekt gewählt ist. 

Die Protagonisten sind für mich sehr gut beschrieben und auch ihre Charaktere genau dargestellt. Liz ist eine sehr sensible, emotionale Romantikerin, die trotz allem fest im Leben steht. Sie geht ihrem Beruf nach und hat einen normalen Alltag. 
Helmut, der Op - Krankenpfleger, der mit ihr zusammen arbeitet ist ein Bild von einem Mann. Doch das Herz trägt er, wenn überhaupt, in der Hose. Ich wollte ihn von Anfang an schütteln, beschimpfen und habe ihn einfach nur gehasst - was aber auch der Sinn der Darstellung ist. Ich habe die Protagonistin sehr gut verstanden, mit ihr gelitten und hätte mich am Liebsten zu ihr in den Roman gebäumt um ihr meine Meinung zu dem Typen zu sagen. Doch, das brauchte ich nicht, denn da gab es noch die Freundin und Mitbewohnerin. Sie hat ihr den Kopf gewaschen und sie getröstet, als es zum unvermeidlichen Desaster kam. (Danke dafür ;) ) 

Für mich ist die Geschichte sehr gut durchdacht und ausgearbeitet. An vielen Stellen musste ich herzhaft lachen und manche Passagen haben mich so gefesselt, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. 
Dass Liz auf der Urologie arbeitet ist für mich anfänglich etwas schwer gewesen, da die Geschlechtsteile der Menschen sehr detailliert beschrieben werden. Auch die erotischen Szenen sind klar und deutlich und die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund. Wer also etwas schüchtern oder verklemmt ist, für den ist dieser Roman eher nicht geeignet. 
Allen anderen lege ich ihn ans Herz, denn er enthält auch eine sehr sensible und feinfühlige Seite. Es ist kein Mainstream Roman, also kein Erotik Roman im herkömmlichen Sinn, in dem es vorrangig um den sexuellen Akt geht. Er schildert das Leben der Protagonistin in vielen Facetten und lässt keine Fragen offen. Auch der Sciencefiction Part ist für mich klar nachvollziehbar und die Reaktionen der jeweiligen Protagonisten. 

Zusammenfassend kann ich diesen Roman nur jedem ans Herz legen, der auf der Suche nach einer lustigen aber auch tiefgründigen, erotischen aber auch feinfühligen Geschichte ist. Vielleicht gibt es diese anderen Dimensionen wirklich? Vielleicht gibt es irgendwo im Universum Menschen, die genau so sind wie wir - die aussehen wir wir. Unsere Doppelgänger? Ich weiß es nicht, aber der Roman ist so glaubhaft geschrieben, dass ich es mir wirklich vorstellen könnte. 

Ich freue mich bereits sehr auf die Fortsetzung und bin gespannt, ob eine Liebe zwischen den Dimensionen wirklich möglich ist. 

Video: Christina Stöger

****

Der Träger: Im Zeitalter der Wende - D.E. Wilkinson (Autor)



Länge: 222 Seiten

Erhältlich als ebook (und Print) bei amazon (klick HIER

Kurzbeschreibung

Überbevölkerung, Armut und soziale Ungerechtigkeit. Die Zukunft der Menschheit steht auf der Kippe. Verzweifelt versuchen Wissenschaftler, einen Ausweg aus der Misere zu finden. Da wird ein junger, nichts ahnender Angestellter zum Hoffnungsträger für alle Probleme. In seiner DNA versteckt sich eine jahrtausendealte Sternenkarte, die angeblich zu einem ganz besonderen Punkt im Universum führt. An diesem Ort soll die Menschheit den Schlüssel zu ihrer Genetik finden, um sich selbst auf die nächste Stufe der Evolution zu katapultieren. In Windeseile wird eine Crew zusammengestellt und die Expedition beginnt. Aber was John und seine Leute bekommen, ist in erschreckender Weise mehr, als sie erwartet haben ...

Meine Meinung: 5 Sterne

Das Buch hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Die Schreibweise ist spannend und gut nachzuvollziehen ohne zu verwirren oder gar zu hochgestochen geschrieben zu sein. Die Ich - Perspektive hält mich gefangen und ich fühle mit John. Ich sehe die Welt aus seinen Augen, wie er denkt, fühlt und empfindet. Ich staune mit ihm, ängstige mich mit ihm und liebe mit ihm. Die Scifi Elemente sind ausreichend beschrieben, machen neugierig und beeindrucken mich. Auch sind sie gut nachzuvollziehen - selbst für Leser, die diesen Bereich eher selten lesen sehr zu empfehlen. 
Natürlich fehlt es auch nicht an Liebe, jedoch ist diese nicht platt dargestellt. Wenn man zusammen in einem Raumschiff unterwegs ist und es nur eine weibliche Person an Bord gibt - nun ja, dann passiert eben das, was passieren sollte. Ich fand die Sexszene weder übertrieben noch zu kurz - eben genau richtig. Wobei ich mit der Thematik sonst nicht viel am Hut habe. Hier passt sie aber. 
Auch muss ich sagen, dass das Buch viel Tiefe hat und ebenso einige Dinge, die mich zum Staunen und Nachdenken bringen. Die Umgebung, die neue Welt und die fremden Wesen sind genau beschrieben, ohne jedoch langweilig zu sein. Die Mischung aus Spannung und Entspannung ist sehr gut gelungen.
Für mich lief dieses Buch wie ein Film ab und ich sah die Protagonisten regelrecht vor meinem inneren Auge. Auch die Umgebung. Ganz egal ob die Gänge auf dem Schiff, der neue Planet, auf dem sie landeten oder auch die Unterwelt, in der sie … nein, das erzähl ich hier nicht. Selber lesen :) 

Auch das Cover passt hervorraget zu dem Inhalt des Buches. Es ist klar dargestellt und lässt gedanklichen Freiraum - so wie es die ganze Geschichte tut. Der Leser wird geführt, aber nicht eingeengt in seiner Denkweise. Der Roman gibt Denkanstöße ohne aber mit Gewalt auf etwas hinzuweisen. 
Womit ich noch sagen muss, dass auch Gewalt eine Rolle spielt - sie ist aber passend und weder platt noch zu brutal.

Gespannt erwarte ich den zweiten Teil und freue mich schon sehr darauf.

Samstag, 25. April 2015

Interview vom 25.5.2015 bei Radio-FFR


Liebe Freunde, Fans und Herzensmenschen,

heute, am 25.5.2015, hatte ich mein Interview bei Radio-FFR und für alle, die es nicht hören konnten, habe ich aus der Tondatei ein Video erstellt.

An dieser Stelle möchte ich mich für die Unterstützung bei Fred Lühne, der das Interview geführt hat, bedanken. Mit seiner charmanten Art hat er mir die Nervosität versucht zu nehmen und es ist ihm auch wunderbar gelungen :).
Auch möchte ich mich bei allen Hörer und Fans bedanken, die mich so tatkräftig unterstützen und mein Buch bereits gekauft haben. Ohne Euch gäbe es dieses Buch nicht. Wenn es gefallen hat, dann freue ich mich natürlich, wenn ich weiterempfohlen werde. Wer mich nicht kennt, kann das Buch schließlich nicht lesen :)
Und last but not least vielen Dank an die Leser, die sich noch dazu entschließen, meinen Roman mit Herz und Verstand zu lesen - Ihnen und Euch wünsche ich viel Freude dabei.




Die original Lieder, die in der Sendung gespielt wurden, habe ich aus Urheberschutz gekürzt und auch das Gewinnspiel, das erwähnt wird, ist bereits beendet.

Ich wünsche allen viel Freude beim Hören und über Kommentare und likes freue ich mich, wie immer, sehr.

Danke sagt
Chrissy


Donnerstag, 23. April 2015

Radiointerview mit Verlosung meines Buches

Meine lieben Freunde, Fans und Herzensmenschen,

am Samstag habe ich die große Ehre mit Fred Lühne ein Radiointerview zu führen. In seiner Sendung "Weekendshow" (Veranstaltung auch auf facebook), die von 10 Uhr bis 15 Uhr läuft, werde auch ich reden dürfen und mein neues Buch "Mia und der blaue Schal" vorstellen. Es wird eine Hörprobe geben und natürlich viel gute Musik dazu.

Verständlicher Weise bin ich sehr aufgeregt und brauche daher jede Unterstützung. Es wäre schön, wenn ihr im Internet zuhören würdet auf Radio-FFR. (Es ist ganz einfach: Auf die Homepage (klick hier) gehen und mit einem Klick, auf eines der drei Symbole in der oberen Leiste, den Player anschalten.)

Was ich euch gleich verraten will ist, dass es auch etwas zu gewinnen gibt. Ich verlose für denjenigen, der die Frage richtig beantwortet, ein Buch "Mia und der blaue Schal" - um den es sich auch in dem Interview dreht - zusammen mit einer Autogrammkarte von mir.





Die Frage zum Gewinnspiel lautet: ... die erfahrt ihr in der "Weekendshow" ...

aber ich glaube, sie dürfte nicht so schwer fallen. Schau dich einfach hier auf meinem Blog um und du findest die Antwort.

Die Lösung schreibst du dann mit Angabe deines Namens und deiner Adresse an: 


fred@radio-ffr.de

und ich werde das Buch (mit Autogrammkarte) zeitnah an den oder die glückliche Gewinner/in versenden. Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet das Los. Unsere Glücksfee Angie Brandes freut sich bereits und wir drücken Jedem die Daumen. 


Für Alle, die das Buch gerne lesen würden und kein Glück bei der Verlosung haben, gibt es die Möglichkeit das Buch bei mir mit Widmung (und Autogramm) zu bestellen. Schreibe eine Email an pinkyfisch-2009@gmx.de und Du erfährst alles Weitere. Nähere Informationen findest du auch hier.

Viel Glück und Freude beim Lesen
wünscht Euch
Eure Christina
pinky

Dienstag, 14. April 2015

Meine Leidenschaft die Musik - "Webradio My-Hitradio24.de"


Meine lieben Freunde, Fans und Herzensmenschen,

wie ihr bestimmt wisst, habe ich drei Leidenschaften, die ich gerne miteinander vereine. Zum Ersten ist es das Schreiben - wie ihr an meinem neuen Buch seht :). Damit verbunden sind Leidenschaft Zwei - der Schmuck von Heartbreaker und Drachenfels Design, über die ich schon berichtet habe - und Nummer drei - die Musik. Beide haben auch einen Platz in meinem Roman gefunden.




Die Musik die mich berührt,
deine Stimme, die mich verführt
deine Worte, die mich tragen
ohne viel dabei zu sagen.

Deine Hände, die mich lieben
wenn wir zu den Sternen fliegen
Dein Herz ganz nah bei mir -
so wie meines ganz nah bei dir.
 
 

Deine Arme die mich umschlingen
und mich dabei zum Träumen bringen -
deine Seele die in meine blickt
all das macht mich fast verrückt.


 



 

Deine Lippen, die so zärtlich sind
meine Haut berühren wie der Wind
und mich küssen, stürmisch zart -
einfach so auf ihre Art.
 

All das lässt mich träumen - 
hoffe nie was zu versäumen,
In meinem Kopf hab ich ein Bild
das ist es, was für mich zählt.



 

Von einem Bett so weich und schön -
nie zuvor hab's ich gesehen -
mit Rosenblüten - ich glaub es kaum
und tausend Kerzen - wie im Traum.

Zwischen kühlen, leichten Kissen
will ich dich so gerne küssen
und dir blind einfach vertrauen
in deine schöne Augen schauen.

Mit den Gedanken schlaf ich ein
- so wunderschön kann Liebe sein!

(CS 2015)

 


Wie Ihr lesen könnt, liebe ich die Musik in (fast) jeder Form. Ganz egal ob Schlager (ja, ich habe auch schon Texte u.a mit und für KAJ z.B "Engelslachen" oder "Mein Boot" geschrieben), Rock oder Soul. Musik ist die Sprache der Seele und ich lausche ihr gerne.

Wer meine Lebensgeschichte ein wenig kennt weiß, dass ich mit dem Schreiben (wieder) angefangen habe, als mich ein Webradio fragte, ob es eine meiner Kindergeschichten über den Äther schicken dürfte. Natürlich war ich stolz und habe mich sehr gefreut. Nervös saß ich an meinem PC und habe gelauscht ... so fing meine Leidenschaft für Webradios an.

Leider muss man auch im Bereich "Webradio" - wie in vielen anderen Genres auch - sehr differenzieren. Doch nach einiger Zeit habe ich damals ein wundervolles Radio gefunden, mit dem ich auch heute noch verbunden bin. Damals habe ich mich sogar als Moderatorin auf den Stream getraut und meine Hörer mit kuscheliger Musik und Lyrik verwöhnt.

Diese Zeiten sind zwar vorbei, aber den Webradios bin ich treu geblieben. Auch heute höre ich noch gerne Musik beim Schreiben, beim Aufräumen oder einfach nur zur Entspannung. Auch werde ich von einigen Moderatoren bei meiner Tätigkeit als Autorin unterstützt und es wird im Laufe der nächsten Zeit auch das ein - oder andere Interview mit mir geben. Seid gespannt - ich halte Euch auf dem Laufenden.

Doch heute will ich Euch eines dieser Radios, denen ich gerne lausche, vorstellen - mein Erstes.

Über die Webseite: My-Hitradio24.de kommt ihr auf die Homepage und könnt von dort aus bequem der Musik lauschen (auch über radio.de per Handy und Tablet möglich).

My-Hitradio ist ebenso auf facebook und twitter vertreten. Dort werdet ihr über die neuesten Informationen und Sendungen auf dem Laufenden gehalten.

Schaltet doch einfach mal ein und lasst euch von der Musik, die nicht von nervigen Werbeblocks unterbrochen wird, verzaubern.

Auch die moderierten Sendungen von Paul Böhler, Helmut (old-Henry) oder Claudia kann ich euch empfehlen.

Vielen Dank, dass ihr meinen Beitrag gelesen habt.

Einen wundervollen Tag wünscht Euch
Eure Chrissy


Samstag, 4. April 2015

Ostergruß

Meine lieben Freunde, Fans und Herzensmenschen,

Ostern steht vor der Tür und ich möchte Euch mit meinen Zeilen und den Bildern ein tolles Fest wünschen. 
Die Tage werden wieder länger, die Sonne hat an Kraft gewonnen und es wird wärmer. Die Zeit der Dunkelheit ist vorbei und wir können langsam auf den Frühling hoffen. Die Blumen stecken ihre Köpfe aus dem Boden und locken die Bienen an - Frühlingsgefühle erwachen. 


Vielleicht kennt ihr auch den "Osterspaziergang" von Göthe:

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.
Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen!
Aus dem hohlen finstern Tor
Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden:
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus der Straßen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.
Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluß in Breit und Länge
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen,
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!
(Johann Wolfgang von Goethe, Faust I)

Ein sehr imposantes Gedicht, dass ich gerne mag. Ist es heute immer noch so? 


 
Doch, was ist denn Ostern überhaupt? Suchen wir da nur die Eier? Geht es um die "Auferstehung des Herrn"? Ja... alles schon... doch, was können wir daraus lernen? Was bedeutet das für unser Leben?



Vielleicht ist es auch einfach mal an der Zeit zurückzublicken und zu überlegen, was bisher in diesem Jahr so geschehen ist ... 

- Konntet ihr eure Vorhaben umsetzten? 
- Gibt es etwas, das ihr ändern wollt? 
- Oder seid ihr glücklich, wie es bisher gelaufen ist? 

Vielleicht ist diese Zeit gerade dafür gut, um einmal inne zuhalten in dieser hektischen Zeit und sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren ... 

"Was ist wirklich wichtig in dieser Welt, in der nur Neid und Egoismus zählt ..."

Egal, wie ihr diese Zeit der Veränderung und des Wandels nutzt, ich wünsche euch eine besinnliche und entspannte Osterzeit. 

Herzlichst eure Chrissy



Ostergruß

Weihnachten ist gerade erst vorbei
und nun schreien sie alle nach dem Ei.

Die Tage kurz, die Nächte grau,
ich weiß das alles noch genau.

Die Weihnachtsmänner schauten mich grinsend an
und heute sind die Osterhasen dran.

Die herben Eier und auch die süßen
winken dir zu mit ihren Ostergrüßen.

 

Bunte Nester kannst auch du dir bauen,
man soll ja nicht immer auf die Hasen nur vertrauen.

Der Hase, der die Hühnern ach so liebt,
ist doch ein ganz gemeiner Dieb.

Er klaut ihnen die Eier zu früher Stund',
nimmt seinen Pinsel und malt sie bunt.

Jedes Jahr versucht er sie wieder zu verstecken,
dass die Kinder die Eier nicht sofort entdecken.

Er springt durch die Häuser und den Garten,
am Sonntagmorgen kannst du auf ihn warten.

Du darfst den Hasen aber nicht erschrecken,
sonst kann er keine Eier mehr verstecken.

Und hat er seine Arbeit dann vollbracht,
wird sich auf die Suche gemacht.

Auf Bäumen, Büschen und in Hecken,
kann man die Süßigkeiten dann entdecken.

Die Kinder freun' sich, jeder lacht,
das hat der Hase doch wieder fein gemacht.

Für die Mütter ist manchmal auch ein Geschenk dabei,
das ist dann nicht unbedingt ein Ei.

Der Vater hat den Hasen bestochen
und dieser hat ihm dann versprochen,

dass er der Mutter auch eine Freunde macht,
damit diese auch mal wieder lacht.

So viel Arbeit hat sie zu Ostern gehabt,
hat gehofft, dass alles klappt.

Das Essen ist ihr auch gelungen,
vor Freude hat sie sogar gesungen.

 

 
Ostern ist doch immer wieder ein schönes Fest,
das uns alle hoffen lässt.

Die Zeit der Kälte ist vergessen,
wenn wir die Ostereier essen.

Drum wünsch ich euch ganz viele Eier,
und eine wunderschöne Feier.

Frohe Ostern, schönes Fest,
dass ihr einander nicht vergesst.



Sonntag, 29. März 2015

Freundschaft im Leben (mit Drachenfels Design)


Da ich im letzten Monat schwer mit meiner Krankheit zu kämpfen hatte, hatte ich viel Zeit zum Nachdenken. Wie viele Gedanken einem durch den Kopf gehen, wenn man im Bett liegt und sich nicht bewegen kann ist schon erstaunlich. 

Das Wichtigste, was ich für mich feststellen konnte war, dass es Zeiten gibt, in denen man glücklich sein sollte und man sich auch einfach mal etwas gönnt. Wie zum Beispiel diesen Sonnenuntergang am Meer. 



Geburtstagstreffen 2013 - sauf uns :)


Drachenladys kurz vor der WM

















Doch natürlich war und ist das Thema "FREUNDSCHAFT" für mich ein Dauerbrenner und genau deswegen will ich auch heute darüber schreiben.


Cocktail am Abend - so wundervoll!
Licht und Liebe - Freundschaft!
  


















Es gibt viele liebenswerte Menschen in meinem Leben, die meinen Tagen Licht und Liebe schenken und meine Zeit mit mir gestalten. Danke, für viele wundervolle Momente! 
Allen voran meine Famile und meine Freunde. 

 
Hochzeitstag in Freiburg

Genieße den Moment



















Aber auch andere Seelen, die mich auf meinem Weg durch die "Party des Lebens" begleiten, will ich gerne "DANKE" sagen.


 



Ich hoffe, euch gefallen meine Bilder zum Thema "Freundschaft mit und über Drachenfels" und regen euch ein wenig zum Träumen an.










Wie auch eine besondere Freundschaft ist der Schmuck der Firma Drachenfels Design für ein ganzes langes Leben geschmiedet. Mit viel Herz und Sachverstand werden aus einfachen Silberstücken wahre Traumstücke. Ob mit oder ohne Stein, verspielt, gradlinig oder elegant - hier ist für jeden etwas dabei. Schaut doch einfach mal im Onlineshop vorbei und überzeugt euch selber.



Ich bin sehr froh, dass auch meine Freunde meine Liebe und Leidenschaft zu den wundervollen Stücken verstehen und auch teilen.


Schaut euch doch einfach mal um, und genießt den Zauber der Liebe und Freundschaft ...



Herzlichst eure Chrissy


Und wie immer... ein kleines Gedicht von mir für euch - denkt doch mal drüber nach :)


Ein Freund ist der,
der dich versteht
und deinen Weg
so mit dir geht.

Er meldet sich
mal dann und wann
wenn er halt meint
er wär' dann dran.

So redet man
versteht sich sehr -
ist doch auch nett,
was will man mehr?

Doch gibt es da
noch andere Seelen
auf diese kann man
wirklich zählen.

Sie fragen dich:
"Wie geht es dir?
Du warst schon lang
nicht mehr hier.

Kann ich was tun,
erzähl doch mal."
Bei diesem Mensch
bleibt keine Wahl.

Er interessiert sich,
hört dir zu
Und wenn du's brauchst
schenkt er dir Ruh'.

Er fühlt und spürt
"Da läuft's nicht rund"
Er fragt dann sanft
"Was ist der Grund?"

"Dein Herzensmensch"
kann man sie nennen
weil sie dich echt
von Grund auf kennen.

Sie sind so wichtig
auf der Welt
in der so oft
die Freundschaft fehlt.

Erkenn die Menschen -
sie tun dir gut
Sie schenken Glauben,
Kraft und Mut.

Schließ sie ganz sanft
in deinem Herzen ein -
dann wirst du niemals
einsam sein.

Sonntag, 1. März 2015

Frühlingserwachen bei Drachenfels Design

"Frühling lässt sein blaues Band ...", ja, so beginnt ein sehr bekanntes Gedicht von Mörike, Eduard (1804-1875) - und auch bei Drachenfels Design zieht der Frühling ein. 





 Da auch ich gerne schreibe, hier ein Gedicht zum Thema "Frühling" von mir für euch.









 Frühlingsbeginn

Wenn der Tag wieder früher beginnt
und die Sonne an Kraft gewinnt,

dann ist der Frühling nicht mehr weit
und die Natur macht sich bereit.

Schneeglöckchen kann ich sehen,
wie sie auf den Wiesen stehen

und die Vögel auf den Bäumen
singen munter von Sommerträumen.

Die Müdigkeit schleicht sich hinfort
ganz weit weg - an einen fernen Ort.

So kehrt die Lebensfreude in die Herzen zurück
ganz langsam - Stück für Stück
CS

Ganz egal ob die Blumen (Rose of Antoine) erblühen, 











oder ob sich die Frösche die Sonne auf den Rücken scheinen lassen



 - die Tage werden länger und der Duft des Frühlings zieht durch die Lande.

 






Heute am meteorologischen Frühlingsbeginn (1.3.2015) möchte ich euch gerne auf die Vielfältigkeit der schmucken Silberstücke, für die nur echte Steine verwendet werden, aufmerksam machen. Wie auch bei diesem Ring (Elfenlicht),  dessen Lemoncitrin das Licht eines traumhaften Frühlingstages wundervoll einfängt und an seine Trägerin weitergibt.






Wie vielen von euch schon bekannt sein dürfte, ist der Schmuck von Drachenfels Design eine große Leidenschaft von mir und ich schmücke mich gerne mit diesem wirklich außergewöhnlichen Stücken. Ganz egal ob Ring, Kette, Ohrringe oder Armband - jedes Stück wurde in Deutschland, genauer gesagt in der traditionsreichen Goldstadt Pforzheim, hergestellt. In liebevoller Handarbeit werden die einzelnen Stücke mit viel Kreativität entworfen, im eigenen Atelier bearbeitet und mit viel Herzblut - und vielleicht auch ein wenig Magie - an die stolzen Trägerinnen verkauft. 


Wer mehr über das Altlier, Franziska von Drachenfels oder auch über die verwendeten Materialien erfahren will, schaut sich bitte auf der Homepage der Firma um.

Na, und eine davon bin ich - und ja, ich bin auch sehr stolz, wenn ich eines dieser Schmuckstücke tragen kann. Sie begleiten mich nun schon seit über 4 Jahren und ich werde euch in nächster Zeit gerne noch mehr über meine "Lieblingsbegleiter" berichten, die auch in meinen Romanen Einzug gehalten haben.

 

Des Weiteren möchte ich euch auf den Raritätenshop aufmerksam machen, in dem es zur Zeit zu jeder Bestellung ab 150 Euro diese wunderschöne Tasse als Geschenk dazu gibt. Stöbert einfach ein wenig, aber Vorsicht - Suchtgefahr! :)


 



Auch bei der "kleinen Schwester" Heartbreaker, über die ich neulich hier schon berichtet habe, gibt es etwas Neues. Am 5. März um 17 Uhr könnt ihr Franziska von Drachenfels live im TV bewundert. Sie stellt Schmuck vor, den es NUR bei QVC zu kaufen gibt. Also seid dabei! (ich bin es auch ;) )

Vielen Dank fürs Lesen und einen WUNDERvollen Tag wünscht euch
Eure Chrissy